FEUERLÖSCHER

Feuerlöscher als schnelle Lösung bei der Brandbekämpfung

Feuerlöscher haben bei der Brandbekämpfung und den damit verbundenen organisatorischen Maßnahmen eine lange Tradition. Bereits im 16. Jahrhundert nutzten die Menschen die sogenannte Feuerlöschspritze, um kleinere Brände zu bekämpfen. Seither hat sich Form, Löschmittel und Anwendung der Feuerlöschgeräte stark verändert. Das Grundprinzip des Feuerlöschers ist jedoch unverändert und stellt somit eine elementare Maßnahme gegen Brände dar: Es handelt sich noch immer um eine schnelle und effektive Möglichkeit, kleinere Feuer zu löschen, bevor ein Großbrand entsteht und damit die Vorgaben und Anforderungen an die Ausstattung von u. a. Arbeitsstätten sowie die damit verbundenen organisatorischen Maßnahmen zu erfüllen. Kein Wunder also, dass der Feuerlöscher auch heutzutage noch als Grundausstattung zur Brandbekämpfung gesetzlich vorgeschrieben ist. Seit über 40 Jahren stellt die Klingler Feuerschutz GmbH die Feuerlöscher für Karlsruhe und Umgebung, unter der Berücksichtigung der jeweiligen Brandklassen auf Grundlage der örtlichen Gegebenheiten bzw. der Vorgaben u. a. gemäß ASR A2.2, zur Verfügung. Die Feuerlöschgeräte unterscheiden sich dabei hinsichtlich der Füllmenge, der Art des Löschmittels sowie dessen Löschvermögen. Je nachdem, welche Brandklassen (A-F) gefordert sind müssen unterschiedliche Feuerlöschertypen eingesetzt werden.

Tragbare Feuerlöscher: Effektive Hilfe im Notfall

Zu den bekanntesten Feuerlöschermodellen gehören die tragbaren Feuerlöscher, die vor allem in öffentlichen Einrichtungen sowie Unternehmen zur Anwendung kommen. Sie zeichnen sich durch eine kompakte Größe und eine leichte Bedienbarkeit aus, damit es im Fall der Fälle schnell geht. Besondere Kenntnisse sind bei der Nutzung der tragbaren Feuerlöscher nicht erforderlich, sodass jeder Anwender die Löschgeräte zum Selbsteinsatz bei der Brandbekämpfung verwenden kann. Dabei stehen mehrere Löschmittel zur Auswahl, die sich je nach Einsatzort unterscheiden. Schaumfeuerlöscher, Pulverfeuerlöscher,

Wasserfeuerlöscher, Fettbrandfeuerlöscher oder Kohlendioxidfeuerlöscher (CO2) zählen zu den häufigsten Varianten. Die Zulassung der Feuerlöscher erfolgt in Deutschland seit Anfang der 90er Jahre nach der europäischen Norm DIN EN 3. Zudem ist eine regelmäßige Kontrolle vorgeschrieben. Die Klingler Feuerschutz GmbH führt Wartung und Prüfung der Feuerlöscher in Karlsruhe gemäß den gesetzlichen Vorgaben innerhalb von max. 24 Monaten u. a. nach DIN 14406-4, DIN EN 3 unter Berücksichtigung der Herstellervorgaben durch.

Das sollten Sie beachten

  • Landesbauordnung § 3 (allgemeine Schutzziele) bzw. § 17 (allgemeine Anforderungen an den Brandschutz)
  • Sonderbauvorschriften u. a. Garagen und Stellplätze (GaVO), Bau und Betrieb von Verkaufsstätten (VkVO), Bau und Betrieb von Versammlungsstätten (VStättVO)
  • Baulicher Brandschutz im Industriebau in Baden-Württemberg (IndBauRL)
  • Brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen (LAR)
  • Bau-und Betrieb von Hochhäusern (MHHR)
  • ASR A2.2 / DIN 1446 / DIN 1988-8 / DIN 14461-1/-2 / DIN 14811 / DIN 14818 / DIN EN 671-3

Wir von Klingler kümmern uns darum

  • verkauft, installiert und wartet ausschließlich nur Feuerlöscher welche mit den Zulassungssymbolen u. a. CE, EN 3, EN 1866, GS, KM, ECO ausgezeichnet sind

  • übernimmt die Wartung gemäß den Vorgaben u. a. nach DIN 14406-4, DIN EN 3, DIN EN 1866 bzw. § 15 BetrSichV. unter Berücksichtigung der Herstellervorgaben

  • bietet Ihnen eine individuelle Beratung im Zuge einer kostenlosen brandschutztechnischen Objektbesichtigung unter Berücksichtigung Ihrer Vorstellungen bzw. gesetzlichen Vorgaben u. a. ASR A2.2, ISO 7010 an

  • garantiert Brandschutz „Made in Germany”

Fahrbare Feuerlöscher auch für größere Brände

Immer, wenn das Risiko für einen Entstehungsbrand besonders hoch ist und eine erhöhte Brandgefahr vorliegt reichen die tragbaren Feuerlöscher nicht mehr aus. Häufig ist dies u. a. in der herstellenden und verarbeitenden Industrie, Chemie- und Lebensmittelindustrie, Logistik, Handwerk, Landwirtschaft oder auch in Lagerbereichen mit Hochregallagern und Abfall- und Recyclingbetrieben der Fall. Hier haben sich die fahrbaren Feuerlöscher als einer der effektivsten Brandbekämpfer schon unmittelbar in der Brandentstehung bewährt. Bei den fahrbaren Feuerlöschern handelt es sich um ein klassisches Löschgerät, das eine deutliche größere Menge an Löschmittel in Verbindung mit einer höheren Spritzdauer und Spritzweite bereitstellt. Ähnlich wie bei den tragbaren

Feuerlöschern stehen unterschiedlichste auf Ihre jeweiligen Bedürfnisse abgestimmte Löschmittel zur Verfügung. Die fahrbaren Feuerlöscher unterliegen den gleichen gesetzlichen Vorgaben wie die tragbaren Feuerlöscher und werden noch um die Vorgaben nach u. a. DIN DIN EN 1866 ergänzt.

Die Klingler Feuerschutz GmbH ist der erfahrene Partner für alle Feuerlöschermodelle in Karlsruhe und Umgebung. Als Fachbetrieb stehen wir Ihnen mit der Beratung, dem Vertrieb sowie der Instandhaltung der Löscheinrichtungen zur Verfügung. Unser Anspruch ist es Sie bei der Brandbekämpfung optimal zu beraten und damit auch die wirtschaftlichen Folgeschäden bei einer eventuellen Auslösung so gering wie nur möglich zu halten.

Die häufigsten Einsatzgebiete

Kommunale Einrichtungen

Gewerbliche Objekte

  • Kindergärten
  • Kindertagesstätten
  • Betreutes Wohnen
  • Gemeindehäuser
  • Schulen
  • Büros
  • Hotels
  • Pensionen
  • Gasthöfe
  • Jugendherbergen

Umweltfreundliche Feuerlöscher: Brandbekämpfung mit ECO-Löschmittel

Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit spielen auch in Hinblick auf die Brandbekämpfung eine zunehmend wichtigere Rolle. Hier steht vor allem das Thema Fluorgehalt im Vordergrund. Aus diesem Grund gibt es umweltfreundliche Feuerlöscher, die mit sogenanntem ECO-Löschmittel arbeiten. Neufoam ECO wurde umfangreich auf Umwelt- und gesundheitsgefährdende Substanzen als auch auf die Löscheigenschaften getestet.

Die Umweltverträglichkeit von Neufoam ECO wurde durch ein unabhängiges Institut mit einem Zertifikat versehen, dem international anerkannten Milieukeur Ecolabel welches einen deutlich geringeren Fluorgehalt (maximal 0,04 %) garantiert und damit auch die biologische Abbaubarkeit für gut bis vollständig biologisch abbaubar bestätigt. Feuerlöscher mit dem ECO-Label basieren durchgehend auf C6 – Telomeren.

Spezielle Löschmittel für Elektroautos und Co.

Es gibt Brände, die stellen besondere Herausforderungen für Mensch und Material dar. Dazu gehören beispielsweise brennende Elektroautos, deren Akkus nur schwer zu löschen sind. Bei hohen thermischen Belastungen kommt es zu einem Zersetzungsprozess, bei dem Sauerstoff freigesetzt wird, der das Feuer stärker anfacht. Diese Brände lassen sich daher nur mit speziellen Löschmittelzusätzen, wie F-500 unter Kontrolle bekommen. Dem Löschmittel sind spezielle Additive beigefügt, die bei Bränden fester Stoffe, wie Gummi, Lithium-Ionen-Batterien und Photovoltaikanlagen, eine besondere Effizienz zeigen. Die innovative Technik entzieht dem Feuer eine enorme Wärmeenergie, sodass der Zersetzungsprozess unterbunden wird. Zu ersten praktischen Erfahrungsberichten steht Ihnen die Klingler Feuerschutz GmbH bei allen Fragen gerne zur Verfügung.

Schauen Sie sich um. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.